Saudi-Arabien

Mit einer Fläche von 2,15 Mio km² ist Saudi Arabien eines der flächengrößten Länder der Region. Rund 28,5 Mio. Einwohner leben im Wüstenstaat und bevölkern vor allem die Region in der Mitte der arabischen Halbinsel von Dammam über Riad bis nach Mekka und Medina.  Das Durchschnittsalter beträgt rund 28 Jahre mit einem Anteil von über 26% an Kindern zwischen 0 und 14 Jahren.

Größte Volkswirtschaft im arabischen Raum

Als einer der weltweit größten Erdölproduzenten ist Saudi Arabien die stärkste Volkswirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens. Das Bruttoinlandsprodukt betrug 2017 rund 683,8 Mrd. US-Dollar. Der Staat investiert viel in Bildung, Erziehung und Gesundheitswesen, fördert aber auch den privaten Sektor. Die niedrige Arbeitslosenquote von rund 5% wird nicht zuletzt durch den hohen Anteil ausländischer Arbeitskräfte in der Wirtschaft bedingt.

Steigende Einkommen beflügeln Konsumfreude

Die staatlichen Leitungen haben in den vergangenen Jahren für einen Anstieg der Löhne gesorgt. Neben dieser Entwicklung sorgt auch der Aufbau attraktiver Shopping Malls und moderner Verbrauchermärkte für vermehrte Konsumausgaben. Einkaufen ist zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Dabei kaufen die Saudi-Araber gern internationale Produkte, was das Land auch für die internationale Spielwarenbranche interessant macht. Für die kommenden Jahre erwarten Experten zweistellige Wachstumsraten im Spielzeug- und Baby-Bereich.

Lernspielzeug liegt im Trend

Der Leistungsgedanke ist bei saudi-arabischen Eltern tief verankert. Lernspielzeuge und Spiele, die die Intelligenz und Kreativität des Kindes fördern, erfreuen sich daher besonderer Beliebtheit. Dabei kommt der Spielzeugsicherheit eine wichtige Bedeutung zu. Nicht nur die hohen Anforderungen der Eltern, sondern auch staatliche Regelungen spielen hier eine Rolle. Insbesondere elektronische Geräte und Spielzeuge müssen den vorgegebenen Produktnormen entsprechen, um in Saudi-Arabien auf den Markt kommen zu dürfen.