Die Vereinigten Staaten von Amerika sind mit einer Fläche von 9.857.306 Quadratkilometern der drittgrößte Staat der Welt. Von den insgesamt 319 Mio. Einwohnern leben mehr als 80% in städtischen Ballungsgebieten. Als klassisches Einwanderungsland weisen die USA ein kontinuierliches Bevölkerungswachstum auf. Die Geburtenrate liegt mit 1,87 Kindern pro Frau über dem europäischen Durchschnitt.

USA - Die größte Volkswirtschaft der Welt

Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten von Amerika boomt und erzielt jährlich ein Wachstum von rund 3%. Damit erwirtschaften die USA allein fast ein Fünftel des jährlichen Welteinkommens und gelten als stärkste Wirtschaftsmacht der Welt. Das Bruttoinlandsprodukt betrug im Jahr 2017 rd. 19,4 Bio. US-Dollar. Mit 2,35 Bio. Dollar Importvolumen im Jahr 2017 sind die USA weltweit größter Importeur und zugleich zweitgrößter Exporteur.

Konsumfreudige Amerikaner

Der amerikanische Arbeitsmarkt erholt sich zusehends von der Wirtschaftskrise Ende der 2010er Jahre und verzeichnete 2016 und 2017 eine Arbeitslosenrate von weniger als 5%. Gleichzeitig steigende Löhne und niedrige Zinsen führen zu einer Erhöhung der Ausgabebereitschaft. Der private Konsum macht in den USA fast 70% des Bruttoinlandproduktes aus.

Der größte Spielwarenmarkt der Welt

Die amerikanische Spielwarenindustrie erwirtschaftet jährlich Umsätze in Höhe von 27 Milliarden US Dollar. Im ersten Halbjahr 2018 wuchs die Branche um weitere 7 %. Prognosen zufolge wird sich dieser Trend fortsetzen. Rund 95 % der Spielzeughändler und -hersteller sind kleine Unternehmen, die von einer stetigen Nachfrage nach neuen Produkten durch die Verbraucher profitieren. Aufgrund dessen haben vor allem Start-Ups und internationale Spielzeughersteller gute Chancen, in den amerikanischen Spielwarenmarkt einzusteigen.

Der größte Wachstumstreiber ist Spielzeug im unteren und mittleren Preissegment zwischen 5 und 19,99 Dollar. Roboter und interaktives Spielzeug sind bei amerikanischen Kindern sehr beliebt. Deshalb erzielt elektronisches Spielzeug mit 43 % die höchste Wachstumssteigerung. Puppen sind die zweitgrößte Wachstumskategorie im Spielwarenbereich. Besonders gefragt sind hier Mode- und Sammelpuppen. Weiteres Sammelspielzeug liegt nicht nur bei Kindern, sondern auch bei erwachsenen Amerikanern im Trend.

Online Handel gewinnt an Bedeutung

Der stationäre Absatz von Spielwaren in den USA erfolgt neben dem spezialisierten Fachhandel vor allem über bekannte Großhandelsketten. Typische Vertreter sind Warenhäuser  wie Walmart oder Target. Nach der Insolvenz von ToysRus bauen diese Ketten ihr Spielwarensortiment weiter aus. Dennoch ist der Onlinehandel auf dem Vormarsch. Hier bieten sich schnelle und günstige Möglichkeiten, per Export im amerikanischen Spielwarenmarkt Fuß zu fassen.